Informationsspeicher Natur: Erhöhen Buckelwal-Tuberkel die Effizienz einer Windkraftanlage?

Julian Langowski
Bionik / Lokomotion in Fluiden — Hochschule Bremen

Im Laufe der Evolution hat sich durch die Anpassung von Tieren und Pflanzen an unterschiedlichste Lebensumstände ein enormer Speicher an Lösungen für zahlreiche Probleme angesammelt. Die Bionik ist eine interdisziplinäre Wissenschaftsdisziplin, welche die Analyse und Abstraktion dieses biologischen Speichers zur Nutzung in technischen Anwendungen zum Inhalt hat. Ein Beispiel für die erfolgreiche Übertragung 'biologischen Wissens' in eine technische Anwendung könnten Tuberkel genannte Erhebungen an der Vorderkante der Brustflosse des Buckelwals (Megaptera novaeangliae) sein. Mittels numerischer Strömungssimulation wird das Potential eines nach Vorbild des Buckelwals modifizierten Windkraftanlagen-Rotorblattes untersucht.