Bewahren vor Fehler zur Bewahrung von Unternehmen - Insolvenzursachen als Fehlerspeicher?

Patrick Harbig
Corporate Management & Economics — Zeppelin Universität

Betrachtet man Entwicklungs- und Lebenszyklen von Unternehmen im Kontext der Wirtschaftswissenschaften, so fällt auf, dass überwiegend erfolgsorientierte Wachstumsforschung starke Beachtung findet. Ich hingegen interessiere mich für Erklärungsfaktoren des Scheiterns, genauer, für existenzgefährdende Fehler. Ausgangspunkt der Analyse bildet die schlimmste Krise eines Unternehmens, die Insolvenz. Aufbauend auf Erkenntnissen zu deren Verursachung erfolgt eine handlungstheoretische Auseinandersetzung mit dem Fehlerbegriff im interdisziplinären Wissenschaftskontext. Hierfür freue ich mich insbesondere auch auf eine spannende Diskussion mit Euch.