Unnormal verteilte Handlungen

Julian Schellong
Zeppelin Universität Friedrichshafen

In Situationen, in denen viele Menschen miteinander interagieren, können Dynamiken entstehen, die hohe Fluktuation mit exponentieller Steigung aufweisen. Beispiele dafür können Massenversammlungen oder Aktienmärkte sein. Grundlage für diese Dynamiken ist die Selbstorganisation eines komplexen Systems und die Wechselwirkungen zwischen dessen Elementen. Bei Schwärmen von Insekten, Fischen oder Vögeln bilden diese Wechselwirkungen bestimmte Mechanismen, die das Überleben und Funktionieren des Schwarms sichern, ohne das ein einzelnes Individuum den gesamten Schwarm überblicken oder kontrollieren kann. Möglicherweise können diese Mechanismen auf Menschen übertragen werden und so exponentielle Dynamiken in menschlichen Interaktionen erklären. In diesen sind Handlungen von Handlungsweisen anderer abhängig: Es entstehen Pfade, die nicht gesteuert werden können.