Wozu ZUfo?

ZUfo ist die interdisziplinäre studentische Forschungskonferenz der Zeppelin Universität Friedrichshafen. Gesellschaftliche Herausforderungen verhalten sich undiszipliniert: Phänomene unserer Zeit bewegen sich in interdisziplinären Zusammenhängen. Deshalb wollen wir Studenten aus allen Fachrichtungen zusammenbringen und von unseren unterschiedlichen Perspektiven lernen - auf einer jährlichen Konferenz und in vielen anderen Formaten.

Quelle: ZU|Mediathek

Studierende forschen?

Wir glauben nicht, dass es sich nur lohnt, Forschungsergebnisse renommierter Professoren zu hören und zu diskutieren. Wir glauben an die spannenden Gedanken, die neuen Ideen und die noch unvoreingenommene Sichtweise von Studenten und deren Theorien und Forschungen. Und das nicht nur im Diskurs mit Kommilitonen der Zeppelin Universitäten, sondern bei Studenten in ganz Deutschland. Wir finden, dass studentische Arbeiten viel zu oft nur der Dozent liest und viel zu selten andere Studenten von diesen hören. Daher wollen wir eure Arbeiten direkt am Bodenseeufer mit euch aus interdisziplinärer Perspektive diskutieren.

Unter studentischer Forschung verstehen wir die eigene Auseinandersetzung mit einer spannenden Thematik, eine riskante Idee, neue Gedanken oder überraschende empirische Daten. Das können Hausarbeiten aus einem Seminar, ausgearbeitete Forschungsideen oder auch eure Abschlussthesis sein.

Nachdem 2013 erstmals Studenten zum Thema Pfadabhängigkeiten zusammengekommen sind und 2014 Gedanken zu Speicher umherschwirrten, wollen wir 2015 diese Reise fortsetzen und dabei weitere Studierende ins Boot holen: noch interdisziplinärer, noch mehr Fragen, noch kritischer – aber natürlich weiterhin studentisch.

Und was hat das mit draußen zu tun?

Gute Ideen, verblüffende Ergebnisse und pfiffige Argumente der Forschung werden nicht für E-Mail-Postfächer von Dozenten oder später hochspezialisierte Fachzeitschriften geschrieben. Nachdem Forschung ihren Nährboden aus der Welt zieht, finden wir es wichtig, sie einem breiteren Publikum zugänglich und verständlich zu machen. Wissenschaft und Praxis sollten sich permanent bedingen und in einem wechselseitigen Austausch stehen. Deswegen wollen wir eine wissenschaftspraktische Arena schaffen und die einzelnen Panels mit Workshops ergänzen. Die theoretisch diskutierten Phänomene werden an realen Fällen verprobt.

Wer kann dabei sein?

Der Call for Abstracts und die Vorträge der Konferenz richten sich an Bachelor- und Master-, bzw. Diplom- und Magister-Studenten (oder ähnliche Studienabschlüsse), die sich bereits vor einer Promotion wissenschaftlich austauschen wollen. Zur Konferenz kommen, sich die Vorträge anhören, die Workshops besuchen und mit diskutieren kann natürlich jeder - wir freuen uns darauf!

Was sagen andere zur ZUfo?

Wir haben ein paar Leute gefragt, wozu es denn eigentlich die ZUfo als studentische Konferenz für interdisziplinäre Forschung braucht. Warum gibt es eine Konferenz wie diese? Und was versprechen sie sich von ihr? Ihre Antworten.

Team

Simon Engels
Teamleitung
Walter Rothenberger
Marika Baur
Lukas Helbich
Lennart Schulze
Michelle Mallwitz
Hinrich Stegemann
Sabrina Pensel
Social Media & Review Board
Nico Hoffmann
Kommunikation & Website
Isabel Jandeisek
Finanzen & Förderer
David Walleneit
Finanzen
Carolin Kügel